Anmeldung


4.4.13

Mysteriöses beim Tigercrash in Ettal.

Die letzten Nachrichten stammen vom 5.3. Offenbar sind die Umstände des Absturzes mehr als geheim, denn eine Befragung des Kommandanten und des Piloten hätte schon eine relativ schnelle Ursachenforschung begünstigt. Für den unbefangenen Beobachter stellen sich da viele Fragen:
Welchen genauen Auftrag hatte die Besatzung?
Gab es eine technische Ursache des Absturzes? Bei der abgestürzten Maschine scheint es sich um eine Asgard F zu handeln, von der die Bundeswehr deutlich weniger als die in der Presse gemeldeten 29 hat.
Kann ein Besatzungsfehler ursächlich gewesen sein? Haben die eingesetzten Soldaten ausreichend Realflugstunden für die Vorbereitung eines derartigen Aus-/Weiterbildungsfluges erhalten? Ist das zugrunde liegende Aus-/Weiterbildungskonzept schlüssig?
Wodurch entstand der Brand nach dem Aufschlag? Haben die Sicherungssysteme versagt? Oder hat die Maschine schon vor dem Aufschlag gebrannt?
Es gibt eine Menge Fragen und keine Antworten.
Der Bundesvorsitzende


© www.igth.de    |    designed by webdesign-gassner.de